Schüttersmühle

Schüttersmühle

  • 28 Einwohner (Stand Dez. 2019)
  • früher Gemeinde Elbersberg
  • Entfernung von Pottenstein Stadt 2,7 Kilometer

 

Schüttersmühle

 

Der Ort wird 1520 das erste Mal genannt. Die Bedeutung des Namens ist unklar, er könnte auf einen früheren Besitzer oder den Erbauer der Mühle zurückgehen. Bereits 1520 existieren im Weihersbachtal die Mittelmühle "Altenhof et molam" und die Schüttersmühle "Schüchenmuel“.

Beim Ergebnis einer Volkszählung von 1875 im Königreich Bayern wurde die Schüttersmühle als Einzelanwesen/ Einöde aufgeführt mit 16 Einwohnern, 4 Gebäuden und einem Rind.

1901 wurde in der Schüttersmühle, die schon seit Jahrzehnten nicht mehr als Mühle betrieben wird und heute einen Gasthof beherbergt, der Fränkische - Schweiz -Verein gegründet.

Aus touristischer Sicht ist die Schüttersmühle Ausgangspunkt ins idyllische „Klumpertal“.

 

 

drucken nach oben