Bauleitplanung im Ortsteil Weidenloh

1. Änderung des Bebauungsplans Nr. 37 „Freizeitareal Brütting, Weidenloh“;
Aufstellungsbeschluss und öffentliche Auslegung gemäß § 3 Abs. 2 BauGB

Der Stadtrat der Stadt Pottenstein hat in seiner öffentlichen Sitzung am 8. Februar 2022 die 1. Änderung des Bebauungsplans Nr. 37 „Freizeitareal Brütting, Weidenloh“ im vereinfachten Verfahren nach § 13 BauGB beraten, gebilligt und beschlossen, diesen nach § 3 Abs. 2 BauGB öffentlich auszulegen.

Das Staatliche Bauamt Bayreuth beabsichtigt den Ausbau der Staatsstraße 2163 zwischen Weidenloh und Kirchenbirkig. Der rechtskräftige Bebauungsplan Nr. 37 „Freizeitareal Brütting, Weidenloh“ wird aufgrund der Anfrage des Staatlichen Bauamts Bayreuth dahingehend abgeändert, dass der betreffende Ausbaubereich der Staatsstraße 2163 aus dem Geltungsbereich des Bebauungsplans herausgenommen wird.

Der Geltungsbereich der 1. Änderung des Bebauungsplans Nr. 37 „Freizeitareal Brütting, Weidenloh“ ergibt sich aus der nachstehend abgedruckten Planskizze.

1. Änd. Bebauungsplan-Nr.37_Freizeitareal-Brütting-Weidenloh_Geltungsbereich

Die Änderung erfolgt nach § 13 BauGB. Mit der Änderung wird entlang der St 2163 der Randstreifen aus dem Geltungsbereich des Bebauungsplans herausgenommen, der von der Ausbaumaßnahme an der St 2163 betroffen ist. Dadurch sind die Grundzüge der Planung nicht berührt. Die weiteren Punkte des § 13 Abs. 1 Ziffer 1 bis 3 BauGB sind nicht betroffen.

Der Entwurf der 1. Änderung des Bebauungsplans Nr. 37 „Freizeitareal Brütting, Weidenloh“ mit Begründung in der Fassung vom 20.01.2022 wird in der Zeit vom

7. März 2022 – 11. April 2022

im Rathaus der Stadt Pottenstein, Forchheimer Straße 1, 91278 Pottenstein, Zimmer Nr. 15, während der allgemeinen Dienststunden öffentlich zur allgemeinen Einsichtnahme ausgelegt (Bitte beachten Sie, dass aufgrund der aktuellen Lage hinsichtlich der Corona-Pandemie das Rathaus der Stadt Pottenstein bis auf Weiteres nicht frei zugänglich ist. Einsicht kann nach telefonischer Terminvereinbarung unter Tel. 09243/708-0 erfolgen. Bitte beachten Sie, dass Ihnen nur mit Mund-/Nasenschutz und vereinbartem Termin Einlass gewährt wird. Wir bitten, eigene Schutzmasken zu Ihrem Termin mitzubringen.)

Während dieses Zeitraums wird Jedermann Gelegenheit gegeben, die Planung einzusehen und über Inhalt, Zweck und Auswirkung Informationen einzuholen, sich dazu zu äußern und sie mit den Planern zu erörtern. Ferner können während der Auslegungsfrist Bedenken und Anregungen vorgebracht werden. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben, wenn die Stadt Pottenstein den Inhalt nicht kannte oder nicht hätte kennen müssen und deren Inhalt für die Rechtmäßigkeit des Bebauungsplans nicht von Bedeutung ist.

Der Inhalt dieser Bekanntmachung und etwaige nach § 3 Abs. 2 Abs. 1 BauGB auszulegenden Unterlagen sind auch im Internet unter www.pottenstein.de veröffentlicht.

Datenschutz:
Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt auf der Grundlage des Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung i. V. m. § 3 BauGB und dem Bayerischen Datenschutzgesetz.

Sofern die Stellungnahme ohne Absenderangaben abgegeben wird, erfolgt keine Mitteilung über das Ergebnis der Prüfung. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Formblatt datenschutzrechtliche Informationspflichten nach Art. 13 und 14 DSGVO im Bauleitplanverfahren, das ebenfalls öffentlich ausliegt.

 

STADT POTTENSTEIN

Pottenstein, den 10.02.2022

gez.
Frühbeißer
Erster Bürgermeister

 

Datenschutzrechtliche-Informationspflicht-nach-Art13-u-14-DSGVO-im-Bauleitplanverfahren

drucken nach oben