Bekanntmachung der öffentlichen Auslegung gemäß § 3 Abs. 2 BauGB der 21. Änderung des Flächennutzungs- und Landschaftsplans und vorhabenbezogenen Bebauungsplan mit Grünordnungsplan Nr. 37 „Freizeitareal Brütting, Weidenloh“

Bauleitplanung „Freizeitareal Brütting, Weidenloh“

Der Stadtrat der Stadt Pottenstein hat in seiner öffentlichen Sitzung am 19.11.2018 die von den Bürgern sowie Trägern öffentlicher Belange vorgebrachten Bedenken und Anregungen zu dem Bauleitplanverfahren für die 21. Änderung des Flächennutzungs- und Landschaftsplans sowie Aufstellung des vorhabenbezogenen Bebauungsplan mit Grünordnungsplan Nr. 37 „Freizeitareal Brütting, Weidenloh“ beraten und beschlussmäßig behandelt.
Dem Vorhabensträger wurde aufgetragen, unter Berücksichtigung der vorgebrachten Bedenken und Anregungen die Planung fortzuführen und einen Entwurf für die öffentliche Auslegung nach § 3 Abs. 2 BauGB sowie Beteiligung der Träger öffentlicher Belange nach § 4 Abs. 2 BauGB zu veranlassen. Die Entwürfe zu den beiden Verfahren wurden vom Stadtrat in der Sitzung am 19.11.2018 beraten, gebilligt und beschlossen, diese nach § 3 Abs. 2 BauGB öffentlich auszulegen.


Ziel und Zweck der Planung
Herr Johannes Brütting, Weidenloh, hat als Vorhabensträger die Einleitung eines Verfahrens zur Aufstellung eines vorhabenbezogenen Bebauungsplans mit Grünordnungsplan für die Errichtung von Freizeiteinrichtungen im Ortsteil Weidenloh beantragt.
Gemäß Vorhabensplan sind folgende Einrichtungen vorgesehen:

  • Schwarzlicht-Golfanlage
  • Adventure-Golfanlage
  • Gastronomie, Kleinbrauerei, Biergarten
  • Wohnmobilstellplätze

Die Familie Brütting ist Eigentümerin bezüglich der für das Vorhaben erforderlichen Grundstücke und ist in der Lage, das Vorhaben und die Erschließungsmaßnahmen innerhalb einer bestimmten Frist durchzuführen.
Der Vorhabensträger hat kein anderweitiges Grundstück zur Verfügung, an dem die mit der Planung verfolgten Zwecke mit geringeren Eingriffen in Natur und Umwelt möglich wären.
Die Nutzung einer bereits bebauten und versiegelten Fläche stellt zudem aus Umweltgründen die bestmögliche Alternative dar, sie dient dem Flächensparen und vermeidet die Beanspruchung land- und forstwirtschaftlich genutzter Flächen. Sie vermeidet erhebliche Eingriffe in Natur und Landschaft, so dass keine sinnvollen Alternativen zur vorliegenden Planung bestehen.
Die Stadt Pottenstein hat besondere Funktionen im Bereich der Erholung und möchte diese Funktionen ausbauen und dauerhaft sichern. Hierfür ist die ständige Erweiterung und Ergänzung des Angebots an Erholungseinrichtungen erforderlich. Die geplante Anlage bei Weidenloh kann die städtebaulichen Ziele der Stadt Pottenstein wirksam unterstützen.
Der Stadtrat von Pottenstein hat deshalb beschlossen, das Verfahren zur Änderung des Flächennutzungs- und Landschaftsplans und zur Aufstellung eines vorhabenbezogenen Bebauungsplans mit Grünordnungsplan zur Ausweisung eines Sondergebietes Erholung (gem. § 10 BauNVO) mit Zweckbestimmung „Gastronomie / Kleinbrauerei / Wohnmobilstellplatz / Adventure-Golf“ einzuleiten.


Umweltbezogene Informationen

Im Rahmen des Bauleitplanverfahrens wurde eine Umweltprüfung im Sinne von §§ 1 und 2 BauGB vorgenommen. Hierbei wurden die voraussichtlichen Auswirkungen des Bauleitplans auf die Umwelt und den Menschen untersucht. Der Umweltbericht ist als Teil der Begründung den Verfahrensunterlagen beigefügt. Darüber hinaus ergeben sich umweltbezogene Informationen aus

  • der Stellungnahme des Landratsamtes Bayreuth vom 16.04.2018 zum Thema Immissionsschutz, Bodenschutzrecht, Naturschutzrecht, Wasserrecht
  • der Stellungsnahme des Wasserwirtschaftsamtes Hof vom 04.04.2018 mit Äußerung zu Altlasten, Grundwasserschutz, Wasserversorgung, Abwasserentsorgung
  • dem Bericht über orientierende Bodenuntersuchungen des Dipl. Geol. Ulrich Eckstein vom 23.04.2018
  • der schallschutzrechnischen Untersuchung durch die IBAS Ingenieurgesellschaft mbH, Bayreuth, gemäß Bericht vom 02.11.2018.

Die Bedenken und Anregungen wurden durch die Stadt Pottenstein gewürdigt und im weiteren Verfahren berücksichtigt.


Öffentliche Auslegung

Der Entwurf

  • der 21. Änderung des Flächennutzungs- und Landschaftsplans
  • des vorhabenbezogenen Bebauungsplans Nr. 37 „Freizeitareal Brütting, Weidenloh“
  • der dazugehörigen Begründungen und oben genannten Informationen

wird in der Zeit vom

21. Januar 2019 bis einschließlich 25. Februar 2019

im Rathaus der Stadt Pottenstein, Bauverwaltung, Zimmer Nr. 16, während der jeweiligen allgemeinen Dienststunden öffentlich zur allgemeinen Einsichtnahme ausgelegt und sind über untenstehende Links ersichtlich.
Während der Auslegungsfrist können von Jedermann Stellungnahmen zum Planentwurf schriftlich bzw. mündlich zur Niederschrift abgegeben werden. Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben können und dass ein Antrag nach § 47 der Verwaltungsgerichtsordnung unzulässig ist, wenn mit ihm nur Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können.

Stadt Pottenstein

Pottenstein, den 10. Dezember 2018
gez. Frühbeißer
Erster Bürgermeister

 

Vorhabensbezogener Bebauungsplan mit Grünordnungsplan - Begründung zum Entwurf

Bebauungsplan Entwuf

21. Änderung Flächennutzungs-/Landschaftsplan - Begründung zum Enwuf

21.Änderung Flächennutzungs-/Landschaftsplan

drucken nach oben